Regular Route, Looking Glass Rock, 3 Pitches

mit Video | Heute stand mal wieder ein kleines Filet-Stück auf dem Programm. Hier in Utah, in der Nähe der Stadt Moab, südlich vom Arches Nationalpark, gibt es eine einfache und schöne Route auf einen Sandstein-Felsbogen. Da die Bögen hier außerhalb des Nationalparks sind, darf man sie beklettern und auch davon abseilen. Daher kletterten wir heute die Regular Route, Looking Glass Rock, 3 Pitches, 120m.

Die Route ist sehr populär, daher hatten wir heute wieder einen ziemlich frühen Start und waren die zweite Seilschaft, die den Felsen an diesem Tag kletterte. Gerade als wir ankamen, liefen uns zwei andere Kletterer entgegen. Nach kurzem Gespräch konnten wir uns nochmal rückversichern, dass mit den Haken und den Standplätzen alles in Ordnung war und das wichtigste: Es hatte keine Schlangen 🙂

Die Route beginnt nämlich über einem kleinen Vorsprung, an dem sich im Sommer gerne Klapperschlangen und andere Schlangen sammeln. Da es aber wohl noch zu kalt ist, sind Schlangen aktuell noch kein Problem und werden vermutlich auf unserem gesamten Trip kein Problem werden, da erst ab Juli / Augst wirklich Schlangensaison ist.

Um trotzdem nichts zu riskieren, sind wir den ersten Felsbrocken in zwei Zügen ohne Seil hoch (ca. 2-3m easy) und haben uns dort einen Stand gebaut, ab dem dann Aron in die Route eingestiegen ist.

Die Kletterei war ziemlich einfach und eigentlich nicht herausfordert, allerdings war die Aussicht umso lohnenswerter. Nach drei relativ flotten Seillängen waren wir oben auf einem Plateau auf dem Bogen angekommen. Von da aus musste man einige Schritte gehen, um dann zum eigentlichen Highlight der Route zu kommen: Durch einen kleinen Schlitz im Fels kann man sich gute 30 Meter direkt in das Amphitheater des Bogens abseilen.

Nachdem wir unseren Aufbau mehrmals überprüft hatten und alles in Ordnung war, ging es dann auch schon abwärts. Puls ging in die Höhe, man selbst langsam und kontrolliert nach unten. Währenddessen eine wunderbare Aussicht auf die Wüstensteppen von Utah. Kurze Zeit später waren wir dann beide auch schon unten.

Als kleines Zuckerli noch on-top gab es eine kleine Seilschaukel. Da das Seil noch oben im Abseil-Anker war konnten wir einige Schritte den Berg hochgehen und uns nochmal ins Seil setzen und die kurze Kletterei schön ausschaukeln.

Schönes Ding!

Viel geschrieben, hier im Video. Info: Es sind mehrere Seillängen komplett dabei, also vielleicht zwischendurch mal spulen 😉

6 Gedanken zu „Regular Route, Looking Glass Rock, 3 Pitches

  1. JJ+x sagt:

    Ach, herrlich Eure Stimmen zu hören. Und herrlich auch die Bilder. Das Video haben wir ohne Spulen geguckt. Wir als alte Kletterhasen sind da ja direkt voll im Thema. Wieder was gelernt durch POV.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.