Das erste Mal

mit Video | (von Aron) Heute nur ein kurzer Bericht bzw. noch ein nachgereichtes Video zu meiner erster Trad-Route bei Golden – für die, die es interessiert. Das heißt es gab in dieser Route keine gebohrten oder geklebten Haken, sondern die komplette Sicherungskette wurde mithilfe von Klemmgeräten wie Cams oder Keilen selbst hergestellt (siehe Titelbild). Die Schwierigkeit der Route ist mit 5.4 angeben, was einer UIAA 4 entspricht. Aktuell klettere ich im 5.10 Bereich, also war ein ordentliches Sicherheitspolster vorhanden. Das war unerlässlich, da ich nur minimale Erfahrung im Trad bzw. Clean-Klettern habe. Theoretisch müsste im Notfall jede Sicherung in der Lage sein einen Sturz zu halten, wenn es doch mal schiefgeht und man abrutscht oder keine Kraft mehr hat. Weiterlesen

Technik: Sichern mit Gewichtsunterschied – Edelrid Ohm

Anstatt eines Reiseberichts gibt es heute mal etwas über die Technik beim Klettern zu lesen. Wie viele Kletterpärchen haben wir beim Sichern das Problem mit dem Gewichtunterschied. Abgesehen davon, dass es natürlich am besten ist, wenn Kletterer und Sichernder annähernd das Gleiche wiegen gibt es vom DAV die Hausnummern, dass der Kletterer maximal 10% mehr wiegen sollte als der Sichernde. Das absolute Limit wird mit ca. 30% angegeben. Das wären bei den 60kg von Carmen, dann maximal 80kg bei Aron. Die Realität (Waage) sagt hier aber gute 90 kg, womit wir dann bei schon bei 50% mehr wären 🙁

Daher müssen wir ein paar Dinge beachten um bei einem möglichen Sturz die Krafteinwirkung auf den Sicherer zu reduzieren, damit es nicht so aussieht wie hier (ab 00:22). Weiterlesen