Golden Times

Nach einem fantastischen Climb in Moab übernachteten wir zum letzten Mal in Utah im traumhaft schön gelegenen Onion Creek Campground mit Blick auf die Fisher Towers bei Sonnenuntergang.

Die Fisher Towers standen auf unserer Kletterliste vor der Reise. Insbesondere die Route Stolen Chimney, schaut euch die Bilder an (Mountainproject Link). Da die Kletterei für unsere Verhältnisse eher anspruchsvoll ist und wir nicht 100% sicher waren ob die Schwierigkeit, Klettertechnik und Exponiertheit was für uns ist, haben wir uns dagegen entschieden, die Route zu klettern. Stattdessen sind wir weiter gen Nordwesten gefahren und es hieß „Goodbye sandstone!“ – nach drei Wochen in Nevada, Arizona und Utah hatten wir uns an den roten Steinen und der Wüstenlandschaft statt gesehen und freuten uns auf die Rocky Mountains. Weiterlesen

Regular Route, Looking Glass Rock, 3 Pitches

mit Video | Heute stand mal wieder ein kleines Filet-Stück auf dem Programm. Hier in Utah, in der Nähe der Stadt Moab, südlich vom Arches Nationalpark, gibt es eine einfache und schöne Route auf einen Sandstein-Felsbogen. Da die Bögen hier außerhalb des Nationalparks sind, darf man sie beklettern und auch davon abseilen. Daher kletterten wir heute die Regular Route, Looking Glass Rock, 3 Pitches, 120m.

Die Route ist sehr populär, daher hatten wir heute wieder einen ziemlich frühen Start und waren die zweite Seilschaft, die den Felsen an diesem Tag kletterte. Gerade als wir ankamen, liefen uns zwei andere Kletterer entgegen. Nach kurzem Gespräch konnten wir uns nochmal rückversichern, dass mit den Haken und den Standplätzen alles in Ordnung war und das wichtigste: Es hatte keine Schlangen 🙂 Weiterlesen

Nationalparks, die Zweite: Bryce und Arches

Nach den schönen Tagen im Zion National Park ging es für uns am Donnerstag weiter nach St. George (ca. 65km südwestlich vom Zion NP). In der Hoffnung auf ein paar schöne Kletterrouten und eine Nacht im Snow Canyon State Park sind wir nach einem kurzen Internetstop bei McD am Campground des Parks angekommen. Wie schon öfter hieß es allerdings leider „Campsite full“ und wir sind weiter Richtung Westen auf der Suche nach dem nächsten BLM-Camping gefahren. Mit einem Zwischenstopp in Veyo – dort soll es einen schönen privaten Climbing-Canyon geben (leider geschlossen da noch Winterpause) – sind wir dann am Nachmittag am Baker Dam Reservoir Campground angekommen und haben uns einen schönen restlichen Nachmittag gemacht. Aron in seiner neuerworbenen Hängematte. Weiterlesen